Sonntag, Juli 21, 2024
spot_img
StartInternationalHistorischer Zusammenschluss im Padel-Sport: Premier Padel übernimmt World Padel Tour

Historischer Zusammenschluss im Padel-Sport: Premier Padel übernimmt World Padel Tour

Riesige Neuigkeiten haben die Padel-Welt erreicht. Qatar Sports Investments (QSI) hat die World Padel Tour (WPT) übernommen. Was das für die Zukunft des professionellen Padel-Sports bedeutet, erfährst du jetzt.

Was ist passiert?

Nach monatelangen Verhandlungen haben QSI und Damm, der Eigentümer der WPT, eine Einigung erzielt. Die Geschäftsvermögen der WPT werden von QSI erworben, und alle ausstehenden Streitigkeiten zwischen den Parteien werden beigelegt. Die vollständige Pressemitteilung kannst du hier nachlesen.

Was passiert als Nächstes?

Für den Rest des Jahres 2023 laufen die WPT und Premier Padel als getrennte Touren. Ab 2024 wird es jedoch nur eine globale Tour geben, die Premier Padel heißt und von der International Padel Federation (FIP) überwacht wird.

Ein Blick auf die beiden Touren

World Padel Tour

Die World Padel Tour wurde 2013 gegründet und hat sich als die führende Tour im Padel-Sport etabliert. Sie hat Turniere in 14 Ländern ausgetragen, verfügt über 17 globale Sponsoren und fast 4 Millionen Social-Media-Follower.

Premier Padel

Premier Padel, obwohl erst 2022 gestartet, hat bereits über 500 Spieler aus der ganzen Welt angezogen. Die Tour hat Turniere an ikonischen Orten wie dem Stade Roland-Garros ausgetragen und erreicht über 150 Millionen Haushalte durch mehrjährige Rundfunkvereinbarungen.

Was die Köpfe hinter der Fusion sagen

Nasser Al-Khelaïfi, Chairman Qatar Sports Investments and Premier Padel

Der Vorsitzende von QSI und Premier Padel, Nasser Al-Khelaïfi, bezeichnete die Übernahme als „historischen Moment“ und betonte, dass QSI stolz darauf ist, die Entwicklung des Padel-Sports weltweit voranzutreiben.

Demetrio Carceller Arce, Damm’s Executive Chairman

Demetrio Carceller Arce von Damm sieht die Fusion als Chance, das internationale Wachstum der Tour zu beschleunigen und ist stolz auf die bisherige Entwicklung der WPT.

Luigi Carraro, President of the International Padel Federation

Luigi Carraro, der Präsident der FIP, freut sich auf die nächste Phase der Entwicklung und des Wachstums des professionellen Padel-Sports unter Premier Padel.

Wie sieht die Zukunft für Padel aus?

Dieser Zusammenschluss wirft tatsächlich einige wichtige Fragen auf. Wird Premier Padel das gleiche Preisgeld für Männer und Frauen anbieten, wie es bei der WPT der Fall war? Und welche Auswirkungen wird die Fusion auf die Qualität der Turniere und die globale Reichweite des Sports haben?

Meine Gedanken dazu:

Bisher sind die genauen Zukunftspläne noch unklar. Insbesondere Fragen rund um das Preisgeld und die Gleichbehandlung von Frauen und Männern bleiben offen. Es ist zweifellos eine riesige Nachricht für die Padel-Community, aber die genauen Details zur Zukunft des Sports werden wir wohl erst in den kommenden Monaten erfahren.

Was jedoch sicher ist: Die World Padel Tour, wie wir sie kennen, wird es ab 2024 nicht mehr geben.

Diskutiert mit! Für weitere Diskussionen kommt in unsere Facebook-Gruppe „Padel Fans“

Bildquelle: © 2023 International Padel Federation

Martin Kreider
Martin Kreider
Mein Name ist Martin und 2018 habe ich auf der traumhaften Mittelmeerinsel Malta meine Begeisterung für Padel entdeckt. Seit 2021 teile ich gemeinsam mit einem Freund unsere Erfahrungen auf Padel-Profi.de, um unseren Lesern bei der Wahl des passenden Schlägers, Schuhs und weiterer Padel-Ausrüstung hilfreich zur Seite zu stehen.
Ähnliche Artikel

Kommentiere den Beitrag

Bitte gebe deinen Kommentar ein!
Bitte gebe hier deinen Namen ein

Beliebte Beiträge

Neusten Beiträge

Neusten Kommentare