Sonntag, Juni 16, 2024
spot_img
StartPadelschlägerWelcher Padelschläger passt zu mir? Dein Guide für 2024

Welcher Padelschläger passt zu mir? Dein Guide für 2024

Beim Einstieg in den Padelsport ist es wichtig, von Anfang an den richtigen Padelschläger zu wählen, um dein Spiel zu verbessern und um Verletzungen vermeiden.

Inzwischen gibt es hunderte Padelschläger zu verschiedenen Preisen und mit unterschiedlichen Eigenschaften. Das macht die Wahl auch für fortgeschrittene Spieler nicht einfach.

Über die Jahre habe ich viele Padelschläger gespielt und gekauft und ich nutze meine Erfahrung, um dir bei der Auswahl des richtigen Schlägers zu helfen.

Die Wahl des richtigen Padelschläger

Zuerst müssen wir feststellen, welcher Spielertyp du bist. Spielst du hauptsächlich mit mehr Kontrolle und defensiv oder lieber mit mehr Power und aggressiver?

Falls du gerade erst mit Padel angefangen hast, die diese Frage schwer oder noch nicht zu beantworten.

Aus diesem Grund habe ich einen Leitfaden Padelschläger für Anfänger erstellt. Hier helfe ich Anfängern bei der Auswahl des ersten Schlägers.

padelschläger fuer anfänger

Kontrolle, Präzision und defensive: Wenn du ein Spieler bist, der Kontrolle und Präzision bevorzugt, dann passt einen Schläger mit defensiven Eigenschaften zu dir.

Schmetterbälle, Volleys und offensive: Wenn du bevorzugt angreifst und gerne Schmetterbälle spielst, solltest du zu einem Schläger mit offensiven Eigenschaften greifen.

Da wir jetzt die wichtigste Frage beantwortet haben, schauen wir uns die verschiedenen Schlägerarten und Eigenschaften an.

Die drei Formen eins Schlägers

Padelschläger gibt es in drei verschiedene Formen: Rund, Diamant und Tropfen. Runde Schläger eignen sich für Anfänger und erfahrene Spieler, die gerne kontrolliert Bälle spielen. Erfahrenere Spieler, die nach Power suchen, sollten zu einem diamantförmigen Schläger greifen. Allroundspieler profieren vom tropfenförmigen Schlägern am meisten.

Jede Form hat seine besonderen Eigenschaften mit seinen Vor- und Nachteilen.

die drei formen eines padel tennis schlägers

Runde Schläger

Die runde Form bietet einen großen Sweetspot. Der Sweet-Spot ist der Bereich auf dem Padelschläger, indem man die größtmögliche Präzision und Beschleunigung beim Schlagen erzielt.

Der Balancepunkt befindet sich nah am Schlägergriff, wodurch der Schläger eine niedrige Balance hat. Dadurch können Bälle einfacher und mit mehr Kontrolle geschlagen werden.

Außerdem ist ein niedriger Balancepunkt weniger belastend für das Handgelenk, das Ellbogengelenk und die Schulter. Das macht die Schlägerform sehr für Anfänger geeignet.

Padelschläger in runder Form sind besonders für Anfänger geeignet, da sie einfach zu spielen sind. Aber auch erfahrene Spieler, die mehr Präzision und Kontrolle in ihren Schlägen haben möchten sollten zu einem runden Padelschläger greifen.

Schaue dir diesen Artikel an „Die besten Padelschläger für mehr Kontrolle„, wenn du mehr über Runde Padelschläger erfahren möchtest.

eigenschaften eines runden padelschläger

Diamantförmige Schläger

Durch den hohen Balancepunkt generieren Padelschläger in Diamantform bei den meisten Schlägen mehr Power. Dadurch haben deine Volleys und Smashs deutlich mehr Geschwindigkeit.

Diese Form erfordert eine ausgereifte Technik, da der Sweetspot deutlich kleiner ist. Das macht den Schläger schwieriger zu spielen, da der Ball sehr genau getroffen werden muss.

Durch den hohen Balancepunkt wird bekommst du mehr Kraft in deine Schläge, was jedoch für die Schulter, das Handgelenk und das Ellbogengelenk belastender ist. Das macht die Schlägerform eher für Fortgeschrittene und Experten geeignet.

Padelschläger mit Diamant-Form eignen für Offensivspieler mit guter Technik. Die Diamant-Form verleiht deinen Volleys und Smashs mehr Power. Durch den Hohen Balancepunkt ist der Schläger belastend für die Gelenke und ist Anfängern nicht zu empfehlen.

Wenn du mehr über Power-Padelschläger erfahren möchtest, schaue dir meinen Artikel „Die besten Padelschläger für Power an.

eigenschaften eines diamant padelschläger

Tropfenförmige Schläger

Tropfenförmige Padelschläger haben eine ausbalancierte Gewichtsverteilung zwischen Griff und Kopf. Dadurch sind sie einfacher zu handhaben als Diamantförmige Schläger, aber nicht so einfach zu spielen mit Schlägern mit runder Form.

Auch die Größe des Sweetspot ist eine Mischung aus der Rund- und Diamantform. Dadurch sind nicht so fehlerverzeihend wie runde Padelschläger aber fehlerverzeihender als die Diamantschläger.

Ein tropfenförmiger Padelschläger die richtige Wahl für jeden Fortgeschrittenen, der sich als Allroundspieler sieht und nach einem Schläger mit Balance zwischen Power und Kontrolle sucht.

eigenschaften eines tropfen padelschläger

Das richtige Gewicht

Die Wahl des richtigen Schlägergewichts ist entscheidend für die Leistung auf dem Platz. Im Allgemeinen gilt: ein schwererer Schläger erzeugt mehr Kraft, während ein leichterer Schläger leichter zu handhaben ist und eine bessere Kontrolle ermöglicht.

Hier ist eine Tabelle mit den empfohlenen Schlägergewichten für verschiedene Spielerlevels:

LevelFrauMann
Anfänger 340 – 355 g345 – 360 g
Fortgeschritten360 – 365 g365 – 375 g
Experten 370 – 375 g375 – 390 g

Falls du ein fortgeschrittener Spieler bist und auf der Suche nach einem passenden Schläger bist, schauen dir meinen Artikel Die Top 3 Padelschläger für Fortgeschrittene (2023) an, in dem ich meine Favoriten für dieses Level vorstellen.

Und wenn du bereits ein Experte im Padelsport bist und auf der Suche nach einem Schläger bist, der dir auf dem höchsten Level die beste Leistung bietet, empfehle ich dir, einen Blick auf meine Artikel Die Top 3 Padelschläger für Experten (2023) zu werfen. Hier stelle ich einige der besten Optionen vor, die derzeit auf dem Markt erhältlich sind.

Schwere Padelschläger

Ein schwererer Schläger bietet mehr Kraft bei den Schlägen wie, Smashs und Volleys. Durch das höhere Gewicht lässt sich der Schläger nicht so schnell schwingen, was in der Verteidigung ein Nachteil sein kann. Ohne gute Technik ist ein schwerer Schläger schwierig zu spielen und daher für einen erfahreneren Padelspieler geeignet.

Leichte Padelschläger

Ein leichterer Schläger ist einfacher zu benutzen und gibt dir mehr Kontrolle über deine Schläge und lässt sich durch das leichte Gewicht schneller schwingen. Wenn du unter Tennisarm leidest, ist ein leichterer Schläger eine gute Option, da er den Ellbogen und die Schulter schont.

Harter oder weicher Padelschläger?

Die Härte des Innenkerns (Auch Dichte genannt) ist einer der wichtigsten Faktoren bei der Wahl eines Padelschlägers. Die Härte des Kerns wirkt sich enorm auf das Spielgefühl aus.

Grundsätzlich gibt es zwei Kategorien – harte und weiche Schläger. Bei haben ihre Vor- und Nachteile.

Weicher Padelschläger: Geschwindigkeit und großer Sweespot.

Weiche Schläger haben einen elastischeren Kern und erzeugen ohne viel Kraftaufwand ein sehr hohes Tempo und beschleunigen den Ball einfacherer. Dazu haben sie einen großen Sweetspot und sind fehlerverzeihender.

Andersherum ist es bei harten Schlägen, wie Volleys und Smashs. Hier wird die Kraft des Balls vom Kern absorbiert. Dadurch wird eine geringere Geschwindigkeit bei Schmetterbällen erzeugt.

Ein weicher Schläger ist angenehmer zu spielen und hat einen größeren Sweetspot. Der Weiche Kern absorbiert dazu Vibrationen besser und ist daher gut geeignet für diejenigen, die Verletzungen vorbeugen möchten.

Harter Padelschläger: Kraft und Kontrolle

Harte Schläger haben einen dichteren Kern, der weniger Kraft absorbiert. Dadurch können Volleys und Smash härter geschlagen werden. Das liegt daran, dass die Kraft bei einem harten Schläger nicht vom Kern absorbiert wird.

Ein weiterer Vorteil eines harten Schlägers ist die bessere Kontrolle. Spieler mit guter Technik und Erfahrung können Schläge mit einem härteren Schläger präziser platzieren.

Als Nachteil erzeugt ein harter Schläger aufgrund geringerer Elastizität bei Schlägen mit geringem Kraftaufwand nicht die gleiche Geschwindigkeit wie ein weicher Schläger. Dazu werden Vibrationen schlechter absorbiert, was mehr Belastung für die Gelenke bedeutet.

Anfänger sollten auf jeden Fall zu einem weichen Padelschläger greifen, bis die eigene Technik verbessert ist.

Fortgeschrittene und Experten mit guter Technik und ohne körperliche Beschwerden ist ein harter Schläger zu empfehlen.

Preise

Wie viel du für einen Padelschläger ausgeben möchtest hängt natürlich von deinem Budget ab. Fortgeschrittene sollten sich Modelle bis 220 € anschauen. Für Experten werden Modelle ab 220 € interessant.

Anfänger empfehle ich jedoch zu maximal bis zu 120 € für einen Schläger auszugeben. Da deine Technik am Anfang noch nicht ausgereift ist, kannst du die verschiedenen Eigenschaften eines teuren Schlägers nicht effizient nutzen.

Sobald du deinen eigenen Spielstil entwickelt und deine Technik verbessert hast, solltest du zu teureren Schlägermodellen greifen.

Die besten Hersteller

Welche Hersteller hat die besten Schläger? Meiner Meinung nach gibt es nicht die „Beste Marke“. Fast jeder Schlägersport-Fan hat schon mal von AdidasBabolat oder HEAD gehört. Es gibt Marken, die in Deutschland unbekannt sind, aber absolute Top-Marken auf dem Padel-Markt sind. Dazu gehören SiuxNox oder Bullpadel.

Meine Lieblingsmarke ist definitiv Adidas. Schläger von Adidas bieten ein top Preis-Leistungs-Verhältnis und es gibt für jedes Spiel-Level und Budget den passenden Schläger.

Folgende Marken haben hervorragende Qualität und Modelle für jedes Spielerlevel:

  • SIUX
  • ROYAL PADEL
  • PRINCE
  • NOX
  • HEAD
  • DUNLOP
  • BULLPADEL
  • BLACK CROWN
  • BABOLAT

Zusammenfassung

Ich weiß, dass die Wahl eines Padelschlägers nicht einfach ist. Daher hoffe ich, dass du jetzt eine bessere Vorstellung davon hast, welcher Schläger für dich geeignet ist.

Du bist weiterhin unsicher, welchen Schläger du kaufen sollst? Ich habe bereits für jedes Spiellevel meine persönlichen Top 3 Padelschläger zusammengestellt.

Die Top 3 Padelschläger für Anfänger
Die Top 3 Padelschläger für Fortgeschrittene
Die Top 3 Padelschläger für Experten

Du brauchst Hilfe bei der Auswahl eines Padelschlägers? Schreibe mir an beratung@padel-profi.de – Ich helfe dir gerne weiter.

Martin Kreider
Martin Kreider
Mein Name ist Martin und 2018 habe ich auf der traumhaften Mittelmeerinsel Malta meine Begeisterung für Padel entdeckt. Seit 2021 teile ich gemeinsam mit einem Freund unsere Erfahrungen auf Padel-Profi.de, um unseren Lesern bei der Wahl des passenden Schlägers, Schuhs und weiterer Padel-Ausrüstung hilfreich zur Seite zu stehen.
Ähnliche Artikel

Kommentiere den Beitrag

Bitte gebe deinen Kommentar ein!
Bitte gebe hier deinen Namen ein

Beliebte Beiträge

Neusten Beiträge

Neusten Kommentare